Installation

corridorFUNCTION

 

Verdrahtungsschema

Voraussetzungen:

  • LED-Treiber ist korrekt in einer Leuchte verbaut und netzseitig verkabelt
  • Bewegungsmelder ist in der Anlage montiert
  • Bewegungsmelder ist mit LED-Treiber verdrahtet

Vorgehen:

  • Neutralleiter (N) an die Klemme DA/N des LED-Treibers anschließen
  • Ausgang des Bewegungsmelders (geschaltete Phase) an die Klemme DA/L des LED-Treibers anschließen

Vorteile:
Ansteuerung kann jederzeit auf ein digitales Ansteuersignal (DSI bzw. DALI) umgestellt werden, ohne dass die Leuchte verändert werden muss oder eine zusätzliche Steuerleitung notwendig wird.

 

Vorsicht!

Handelsübliche Relais-Bewegungsmelder benutzen!
Elektronische Bewegungsmelder (Triac) sind aufgrund ihres technischen Aufbaus nicht geeignet!

Vorsicht!

Keine Glimmtaster benutzen!
Glimmtaster können die Steuerung beeinflussen.

Vorsicht!

Sicherstellen, dass die Steuerleitung (L') des Bewegungsmelders an die Klemme DA/L angeschlossen wird bzw. der Neutralleiter (N) an die Klemme DA/N.

Vorsicht!

Bei der fünfpoligen Verdrahtung muss der Neutralleiter an DA/N angeschlossen werden. Dadurch wird verhindert, dass bei Verwendung einer unterschiedlichen Phase für den Steuereingang, 400 V zwischen den benachbarten Klemmen anliegt.

Hinweis

Für größere Installationen kann die Versorgung des LED-Treibers auf mehrere Phasen (L1, L2, L3) aufgeteilt werden.
Für den Steuereingang kann auch eine beliebige Phase verwendet werden.
Es können beliebig viele Bewegungsmelder parallel geschaltet werden.